Goldankauf Preise für Altgold in Hamburg

Altgold verkaufen in Hamburg

Viele Menschen spielen immer wieder mal mit dem Gedanken, ihre kaputten Schmuckstücke einem Goldankauf anzubieten und vielleicht ein paar Euro zu bekommen. Die abgerissenen Kettchen, der alte Ring und der einzelne Ohrring könnte auf diese Weise vielleicht noch was einbringen, ansonsten würden sie ja nur ungenutzt irgendwo herumliegen. Da ist es doch besser, einen Goldankauf zu kontaktieren und zu fragen, wie viel für Altgold derzeit gezahlt wird. Reich wird man vermutlich nicht werden, wenn es sich bei dem Altgold wirklich nur um ein paar kaputte Schmuckstücke geht. Beim Goldankauf richtet sich der Preis nämlich nach dem Anteil von Gold. Das Altgold wird gewogen und nach seinem Goldanteil bestimmt. 750er Gold ist Altgoldmehr wert, als 333er. Die Goldankauf Preise richten sich aber nicht nur nach dem Wert und dem Gewicht des Altgoldes, sondern auch nach dem tagesaktuellen Goldpreis. Dennoch gibt es unter den verschiedenen Goldankauf Anbietern eine unterschiedliche Preisgestaltung. Beim genaueren Hinsehen erkennt man aber, dass niedrige Goldankauf Preise häufig dann angeboten werden, wenn der Kunde im Gegenzug keine Gebühren für das Einschmelzen entrichten muss. Das Altgold muss nämlich eingeschmolzen werden, bevor es weiter verwendet werden kann. Natürlich kostet dieser Vorgang Geld, das bei einigen Händlern den Kunden in Rechnung gestellt wird, die ihr Altgold verkaufen wollen. Als zweiter Aspekt für die Rechtfertigung niedrigerer Goldankauf Preise ist die Seriosität und die Zuverlässigkeit des Händlers. Schwarze Schafe gibt es zwar in jeder Branche, aber gerade, wenn es um Gold und Schmuck geht, möchte der Kunde doch sicher sein, dass er es mit einem seriösen Partner zu tun hat.